Suche
  • Anna

Der Oktober war... FESCH

Aktualisiert: 15. Nov 2019

Ein Wort um unsere süßen, herzhaften, hübschen und bestätigt geschmackvollen Waffeln zu beschreiben? Genau. Fesch <3

Der Oktober hat ganz spannend mit unserem Pop Up Krimi gestartet und mit einem weiteren Format, der "Pop Up Waffelbar", geendet, und zwar am Fesch'markt in Graz. Am Wochenende vom 18. - 20.10. durften wir in der Seifenfabrik neben der lieben Yuno von Oma's Teekanne und gegenüber vom Buna Kaffee-Team unsere liebevoll dekorierten Kreationen anbieten.

Pünktlich am Donnerstag um 1 Uhr mittags, nach meiner Mathevorlesung auf der Uni, sind Luise und ich mit dem Pop Up Gschichtln-Transporter Nr. 1, meinem wunderbaren platzsparenden Renault Clio, zum Einkaufen gedüst um, u.a. zahlreiche Kilo Nüsse, Liter Milch und Schlagobers, 250 Eier und 2 Flaschen Rum für's Wochenende zu besorgen. (ach ja, btw, wenn jemand einen echten Transporter zuhause herumstehen hat oder in ein junges Start-Up mit Potential investieren möchte... ein Anruf genügt!)

Dürfen wir vorstellen? 5 außergewöhnliche und eine klassische Waffelkombination(en) ließen die Herzen aller Naschkatzen höher schlagen: die Klassische, die Fesche, die Steirische, die Verführerische, die Herbstliche und die Amerikanische waren bei uns am Fesch'markt mit dabei. Bettina musste übrigens jedes Mal schmunzeln, wenn unsere Gäste die "Verführerische" (Waffel mit Nuss-Nougat-Schlag, Banane und Erdnusskaramell) immer wieder ganz verlegen und mit einem Blick zur Seite bestellten ;-) Wortspiele sind schön!! Neben der eigens für den Fesch'markt kreierten Feschen (Waffel mit Nussschlagobers, Weichseln und gebrannten Mandeln), lieferten sich die Verführerische und die Steirische ein knappes Rennen um den Bestseller. Früher ausverkauft war zumindest die Steirische, gefüllt mit Vanilleschlag, zimtigen Kürbiskernen und Kernöl - vom Ferien- und Kürbishof Majczan, welches das einzig wahre und beste Kernöl weit und breit verkauft (ich schwör auf alles!). Auch deren hochqualitativen Kürbiskerne durfte ich mit Zimt und Zucker in ein zimtig-gebranntes Topping für unsere Waffeln verwandeln. Und der Teig? In diesem habe ich nur ehrliche Butter und weitere geheime Zutaten verarbeitet, wie z.B. Mehl vom Kiendler. Das Familienunternehmen aus St. Georgen führt neben Elektrohandel und -installation nämlich auch eine Getreidemühle und erzeugt, überzeugt euch selbst, superfeines Weizenmehl in der wohl schicksten Mehlverpackung ever :)

Der Waffelstand wurde mit viel Liebe nach einem Konzept von unserer Dekorationsqueen Luise gestaltet - und das ist sie wirklich, eine Königin in der Disziplin des "Dekorierens und Aufhübschens". Habe ich schon erwähnt, dass Luise einen Großteil unserer Dekoration selbst und aus upgecyceltem Zeug bastelt? Wir sind nämlich nicht nur fesch, sondern auch - so gut es geht - grün unterwegs. Passend zu dieser Philosophie haben wir uns auch für FSC-zertifiziertes Holzbesteck und geniale BIO-Becher von Decorservice entschieden. Ein paar coole Facts am Rande: Die Becher sind zu 100% biologisch abbaubar, kompostierbar und komplett aus pflanzlichen Rohstoffen ohne Erdöl hergestellt. Im Prinzip kann man sie nach der Verwendung also in den Biomüll werfen. Großartig, oder? So konnten wir mit gutem Gewissen unsere Waffeln in Einwegartikeln servieren. (Übrigens, die Firma Decorservice ist eine Firma aus der Region Südoststeiermark, mit Sitz in Bad Radkersburg und führt einen super Onlineshop: reinschauen, bevor ihr die nächste Grillfeier startet ;-)).

Auch wenn wir am Sonntag zweimal ausverkauft waren, einen irrsinnigen Teig-Herstellungs-Marathon hinlegen mussten und insgesamt am diesem Wochenende gefühlt 1293847859 Stunden auf den Beinen waren, hat uns die Gestaltung einer Waffelbar am Fesch'markt einen Riesenspaß gemacht - DANKE, lieber Fesch'markt, liebe Gäste, liebe Feedback-Geber, liebe Babsi + Martin, lieber Pauli und liebe Freunde für eure Unterstützung, eure positiven Vibes und euren Besuch <3

Fotos, as always, © Barbara Majcan Photography Wir sehen und schmecken uns bestimmt bald wieder! Bussis und bis zur nächsten Gschicht, Anna P.S.: Die kommt nämlich ganz bald online! Eines darf ich schon verraten: es wird weihnachtlich in Graz, mit 5 Gängen und einem tollen, rosaroten Aperitif... Lasst euch überraschen, aber verpasst es ja nicht, eure Plätze früh genug zu sichern (:

74 Ansichten