Suche
  • Anna

Rezept: Bärlauch-Schupfnudeln

Wenn die ersten Bärlauchspitzen durch die Erde blinzeln, dann wissen wir: Jetzt kommt der Frühling! Und genau so frühlingshaft schmecken auch Schupfnudeln mit Bärlauch, eine tolle Alternative zu den beliebten süßen Mohnnudeln.

Zutaten (für ~ 4 hungrige Personen als Hauptspeise): 750 g mehlige Kartoffeln, 200 g glattes Dinkelmehl, 1 große Prise Salz, 1 Prise Muskatnuss, etwas mehr Mehl zum auswalken, 1/2 Glas Bärlauchpesto (nach unserem Rezept), eine kleine handvoll Pinienkerne, 1 kleine handvoll geriebener Parmesan

Zubereitung: Kartoffeln mit Schale weich kochen, abkühlen lassen, schälen. Dann durch eine Kartoffelpresse auf eine Arbeitsfläche pressen, salzen, würzen und das Dinkelmehl nach und nach zu mit den Kartoffeln zu einem geschmeidigen Teig kneten (etwa 5-8 Minuten). Den Teig in 10 Stücke teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche jeweils zu einer lange Wurst rollen, 2 cm-Stückchen abschneiden, mit den Händen zu Schupfnudeln formen. Wasser in einem großen Topf zum sieden bringen. Schupfnudeln etwa 4-5 Minuten gar ziehen lassen (schwimmen dann an der Oberfläche).

Parallel in einer Pfanne ohne Fett die Pinienkerne goldbraun rösten. In einem großen Topf das Bärlauchpesto erhitzen und die abgegossenen, heißen Schupfnudeln zum Bärlauchpesto geben. Mit frischen Bärlauchblättern, Pinienkernen und Parmesan anrichten.



10 Ansichten