Suche
  • Anna

Rezept: Gute-Laune-Hummus

Schon mal Hummus selbstgemacht? Wenn nein - jetzt ist die ideale Gelegenheit dafĂŒr!😀 Viel Freude mit unserem "Gute Laune Hummus" Rezeptâ˜€ïžđŸŒŒđŸ˜€. đŸ”œ


Zutaten fĂŒr 1 kleine SchĂŒssel (2 Hungrige zum Abendessen): 1 Dose Kichererbsen, 1-2 Knoblauchzehen, 4 EL Tahin*, 2 EL Olivenöl, Saft einer halben Zitrone 🍋, etwas abgetropftes Kichererbsenwasser (Menge nach Belieben, wir empfehlen etwa 80ml), Salz, 1 TL KreuzkĂŒmmel, je 1 TL Paprikapulver rosenscharf und edelsĂŒĂŸ, n.B. etwas rotes Chilipulver *Tahin: Wer keines im Supermarkt findet, kann als Alternative 100g Sesam mit 50ml Olivenöl und einer kleinen handvoll Kichererbsen mixen.


Zubereitung:

Abgetropfte Kichererbsen (wer mag kann einige Kichererbsen zur Dekoration beiseite legen) mit kleingehackten Knoblauchzehen und den restlichen Zutaten in einem Food Processor oder mit dem PĂŒrierstab pĂŒrieren.

(Tipp ✹ ihr könnt mit den GewĂŒrzen auch experimentieren z.B. Kurkuma, frische KrĂ€uter, ... verwenden - hierzu am besten die GewĂŒrze nach und nach hinzufĂŒgen und zwischendurch abschmecken)


Hui, das war's auch schon!

Hummus essen wir am liebsten mit frischgebackenem Fladenbrot und Couscoussalat, ist aber auch ein gesunder Snack, den man mit GemĂŒsesticks zur nĂ€chsten Netflixserie knabbern kann. ❀


44 Ansichten